Bombenfund auf dem Estienne-Foch-Gelände

Betroffene Anwohner müssen vor Entschärfung Wohnung räumen!

250 Pfund wiegt die amerikanische Fliegerbombe, die am 6.5. auf dem ehemaligen Kasernengelände Estienne-Foch an der Cornichonstraße gefunden wurde.
 
Wie der zuständige Dezernent, Bürgermeister Thomas Hirsch mitteilt, findet die Entschärfung durch den Kampfmittelräumdienst am Montag von 11 und 12 Uhr statt. Die Anwohner, die in einem Radius von 300 Metern um die Fundstelle wohnen, müssen in der Zeit ihre Wohnung verlassen. In einem Radius von 500 Metern sollen die Anwohner während der Entschärfung in ihren Häusern bleiben.
 
Die betroffenen Anwohner werden heute im Laufe des Tages durch Flugblätter im Briefkasten informiert. Die Räumung der Wohnungen beginnt am Montag um 8 Uhr, bis spätestens 11 Uhr müssen alle Bewohner ihr Heim verlassen haben. Sollten pflegebedürftige Menschen in den Wohnungen leben, bittet Hirsch darum, bei der integrierten Leitstelle in Landau am morgigen Samstag in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr unter der Nummer 19222 bescheid zu geben. Das Deutsche Rote Kreuz holt Menschen ab, die nicht selbst die Wohnung verlassen können. Sie werden zur allgemeine Anlaufstelle für alle Anwohner in die Sporthalle des Schulzentrums Ost, Schneiderstraße 69, gebracht.

Folgende Straßen sind wegen der Entschärfung der Bombe am Montag ab 10.30 Uhr gesperrt:
 
Cornichonstraße ab Wolfsweg
Mozartstraße ab Einmündung Moltkestraße
Ludowici zwischen Vogesen- und Mozartstraße
Beethovenstraße, Guldengewann und Haydnstraße komplett
Eutzinger Straße ab dem Geothermie-Kraftwerk
Kohlelager zwischen Bahnlinie und Eutzinger Straße
Hinterweg zwischen Langgrabenweg und Werner-Heysenberg-Straße
Max-von-Laue-Straße zwischen Wendehammer und Bahnlinie
Der Kindergarten „Haus für Kinder“ in der Beethovenstraße 9a bleibt am Montag geschlossen. Ein Notdienst wird im Gemeindehaus der Stiftskirche, Stiftsplatz 7, eingerichtet. Von der Räumung betroffen sind folgende Straßen/Häuser:
 
Wolfweg Nr. 11 bis 15
Mozartstraße ab Nr. 42 bis Bahnlinie und Nr. 51 bis Bahnlinie
Guldengewann: nördlich der Mozartstraße Nr. 23 und südlich der Mozartstraße gesamt
Ludowicistraße Nr. 34, 37, bis 39
Beethovenstraße gesamt
Haydnstraße gesamt
Cornichonstraße nördlich Nr. 31 bis 49 und südlich ab Nr. 12 bis zur Bahnlinie
Werner-Heisenberg-Straße Nr. 13
Max-von Laue-Straße Nr. 11
 
 
Ab Montag, 10. Mai, 7 Uhr, ist ein Bürgertelefon geschaltet. Dort informieren Mitarbeiterinnen des Bürgerböros über Einzelheiten. Sie sind unter der Nummer 06341/13-6666 zu erreichen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.